Negative Bewertung erhalten?

Sie haben Ärger mit negativen Bewertungen? Wir machen das für Sie!

Rufschädigung kann zu einem ernsthaften Problem für Ihr Unternehmen werden. Im Netz zählt oft der erste Eindruck. Ist dieser durch schlechte Bewertungen beeinträchtigt, kostet das bares Geld. 

Sie haben bereits selbst versucht, gegen das Bewertungsportal oder die Suchmaschine vorzugehen und haben den Eindruck, Ihre E-Mails verschwinden dort im Nirwana? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir setzen Ihre Rechte durch. Schnell. Sicher. Zuverlässig.

  • Erfahren
  • Kompetent
  • Durchsetzungsstark

Spezialisierte Kanzlei für Ihren guten Ruf

Die Zulässigkeit von Bewertungen beurteilt sich nach dem Äußerungsrecht - ein Rechtsgebiet, in dem nur ein spezialisierter Anwalt weiterhelfen kann. Carl Christian Müller ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht. Er beschäftigt sich 2006 mit negativen Bewertungen und hat zu deren Zulässigkeit im Jahr 2007 eine der ersten wissenschaftlichen Arbeiten überhaupt veröffentlicht. Wir arbeiten in diesem Bereich seit Jahren für Unternehmen, Restaurants, Ärzte, Freiberufler, Agenturen, Verbände, Stiftungen sowie Politiker mit der Löschung von negativen Bewertungen oder sonstigen rufschädigenden Aussagen.

Gute Bewertung - essentziell für Ihren Erfolg

Die Anzahl potentieller Kunden, die sich vor der Kaufentscheidung über Ihr Unternehmen im Internet informieren, steigt beständig. Internet-Bewertungen sind dabei ein gewichtiger Einflussfaktor. Nach einer von Statista veröffentlichten Umfrage gaben bereits vor 10 Jahren 84 Prozent der Befragten an, bei einem bisher unbekannten Onlineshop zu kaufen, wenn die Userwertungen positiv sind. In den Bewertungsrubriken auf den Seiten verschiedener Verkaufsportale wie eBay oder Amazon finden sich mittlerweile eine Vielzahl, oft branchenspezifischer Bewertungsportale. Eine ungerechtfertigte schlechte Bewertung im Internet und die damit einhergehende rufschädigende Wirkung kann zu erheblichen finanziellen Einbußen für den bewerteten Unternehmer führen. 

Wir machen Nägel mit Köpfen

Selbst gegen negative Bewertungen vorzugehen kann zu einer unerquicklichen Tätigkeit werden. Die meisten Bewertungen werden anonym oder unter einem Pseudonym abgegeben. Eine unmittelbares Vorgehen gegen den Bewertenden scheidet daher im ersten Schritt aus. Als Anspruchsgegner bleibt daher zunächst nur das Bewertungsportal bzw. die Suchmaschine. Oftmals scheitern jedoch viele Betroffene schon daran, dort überhaupt den richtigen Ansprechpartner zu finden. E-Mails oder Faxe werden oftmals nicht beantwortet. Zudem ist das Rechtsgebiet komplex und von der Rechtsprechung des BGH geprägt. Wir haben diese Kenntnisse und gehen unmittelbar nach Beauftragung schnell und zielgerichtet gegen die Bewertung vor. Unsere außergerichtliche Erfolgsquote liegt bei über 90%.

Negative Bewertung - nutzen Sie unsere kostenfreie Erstberatung!

Nehmen Sie unseren Service der kostenfreien Erstberatung von einem erfahrenen Rechtsanwalt in Anspruch.

Und so geht's:

1. Schicken Sie uns Ihre Unterlagen einfach über das Kontaktformular zu.

2. Einer unserer erfahrenen Rechtsanwälte schaut sich Ihre Sache an und ruft Sie schnellstmöglich zurück. Kostenfrei.

3. Nach dem Telefongespräch erhalten Sie eine E-Mail mit allen relevanten Informationen. Sie können dann ganz in Ruhe überlegen, ob Sie sich von uns vertreten lassen wollen.